Geschäftsbericht 2016

das Geschäftsjahr 2016 geht für die Raiffeisenbank Nördliche Bergstraße eG insgesamt erfolgreich zu Ende.

Mit überdurchschnittlichen Zuwächsen im gesamten Kundengeschäft, einer Bilanzsumme von 182,5 Mio. EUR (+4,1%) sowie einem weiterhin guten bis sehr guten Marktanteil im Geschäftsgebiet an unseren drei Standorten in Alsbach, Bickenbach und Hähnlein können wir vor dem Hintergrund des derzeit schwierigeren Marktumfeldes sehr zufrieden sein.

Die Kundeneinlagen haben sich um 4,8 % auf 158,4 Mio. EUR erhöht. Das Abwarten der Anleger auf eine Zinserhöhung seitens der Europäischen Zentralbank zeigt sich unverändert in dem hohen Anteil der kurzfristigen Einlagen unserer Kunden, und „Warten kostet Rendite“, so das Fazit unserer Analyse. Hier kommen unsere Berater und unsere „Genossenschaftliche Beratung“ ins Spiel. Gemeinsam sprechen wir über Ihre persönlichen Ziele und Wünsche und analysieren dabei Ihre persönliche Situation. Sie erhalten von uns Empfehlungen wie Sie Ihre Ziele erreichen können. Hierbei kommt es uns nicht auf die höchstmögliche Abschlussquote unserer Berater, sondern auf den höchstmöglichen Mitglieder- und Kundennutzen an.